2013-10-24 16:02

Nestlés Überwachungsdienst

Nestlé arbeitet eng mit Google zusammen. Das Ziel: mehr über uns alle zu erfahren.

 

Vor einem Jahr enthüllte eine Reuters-Journalistin, dass Nestlé sich eine spezielle hoch technologisierte Überwachungszentrale eingerichtet hat. Das Team, das dort arbeitet, nennt sich Digital Acceleration Team (DAT). Nun doppelt der Tages-Anzeiger nach. Nestlé sei daran, mit Google und Facebook eine strategische Parterschaft aufzubauen, schreibt das Blatt. Die Absicht dahinter: mit den Konsumenten "in einen Dialog" zu treten, die Konsumenten zu "inspirieren".

Die Zeitung zitiert Patrice Bula, Marketingchef und Mitglied der Konzernleitung von Nestlé: «Im DAT sind ständig Leute von Google und Facebook, die uns helfen, unsere Strategie zu designen.» Im Silicon Valley habe Nestlé einen Inkubator mit drei Mitarbeitern geschaffen, die auch zu Twitter und anderen Social-Media-Firmen einen engen Draht hätten.

«Wir lernen rasch und investieren viel", lässt sich Bula zitieren, "12 Prozent des Marketingbudgets gehen unterdessen für Social Media drauf – als Ergänzung zum klassischen Marketing.»


Mehr

 

Zurück